Allgemein

Systemintegrator Faude mit Leichtbauroboter-und MRK-Lösungen auf der Motek

17. August 2016, von Johanna Braun

Faude Automatisierungstechnik GmbH präsentiert auf der Motek Lösungen und Komponenten zu Leichtbauroboter- und MRK-Systemen. Neu: Ein kabelloses Bedienpanel für UR-Roboter, das mehr Flexibilität und Sicherheit ermöglicht.

Bei der Integration von Leichtbaurobotern und MRK-Applikationen in Produktionsanlagen müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Insbesondere die Sicherheit spielt die wichtigste Rolle. Faude bietet hierfür verschiedene Sicherheitspakete an. Mit dem UR-Bedienpanel unterstützt Faude vorgeschriebene Normen und ermöglicht sicheren Roboter-Betrieb unter Berücksichtigung von Bewegungsradien und Zweikanaligkeit.

Die kabellose Ausführung können Besucher vom 10. – 13. Oktober auf der Motek erleben: Sie verfügt über einen dreistufigen Zustimmtaster, Freedrive und WLAN-Schnittstelle für flexible, sichere und zuverlässige Robotersteuerung mit nur einer Hand.

„Bei der Integration von Leichtbaurobotern in Produktionsanlagen hat die Absicherung von Gefahrenstellen für uns oberste Priorität. Um jedwede Gefährdung von Personen auszuschließen, bieten wir passend für die von uns installierten Systeme normgerechte Sicherheitslösungen wie das Faude UR-Bedienpanel.“, so Dirk Thamm, Geschäftsführer von Faude Automatisierungstechnik GmbH.

FAUDE Automatisierungstechnik GmbH ist ein führendes Unternehmen der Automatisierungstechnik, das seit über 25 Jahren intelligente und innovative Lösungen im Bereich Sondermaschinen und Roboterapplikationen sowie technische Dienstleistungen der Bereiche Softwareentwicklung, Elektroanlagen und Sicherheitstechnik anbietet. Zwischenzeitlich zählt man das Unternehmen zu „dem Integrator für Leichtbauroboter und MRK-Systeme“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mensch-Roboter-Kollaboration Sicherheit bei MRK

Wie eine sichere Zusammenarbeit von Mensch und Roboter gelingt

29.06.20, von Pascal Staub-Lang, Leiter Kompetenzzentrum Maschinensicherheit, TÜV SÜD Industrie Service GmbH

Wie eine sichere Zusammenarbeit von Mensch und Roboter gelingt

Die Erfahrung zeigt: Bei der Integration von Robotersystemen in industrielle Fertigungsprozesse herrscht noch viel Unsicherheit. Die Hersteller müssen eine sichere Funktionalität der Systeme gewährleisten. Doch wie werden die Systeme in den Gesamtbetrieb integriert? Welche Normen gelten? Und welche Schutzmaßnahmen müssen getroffen werden? TÜV SÜD zeigt, was nötig ist, um die Sicherheit der Maschinenbediener zu gewährleisten und wirtschaftliche Fertigungsprozesse zu ermöglichen. Weiterlesen